Selbstversuch 2.0

Guten Abend zusammen. Bevor ich nun schlafen gehe, wollte ich noch ein paar Sätze in die weiten des Internetz werfen. Und um euch nicht allzu lang zu nerven, fange ich gleich an.

Ich versuche nun etwas, was ich (glaube ich zumindest) noch nie getan habe. Ich werde nun einmal ganz direkt eine Frage an meine Leser (das hört sich so falsch an, denn der einzige Leser dieses Blogs schreibt ihn ja auch :/) stellen. Wie gefällt es euch hier? Kann man das so lassen? Sitzt ihr bequem?

Generell werde ich persönlich nie zufrieden damit sein, was man auch ggf. ständig nachverfolgen kann, da sich hier ständig noch was tut, aber das habe ich ja schon angekündigt. So mal schauen ob das hier alles so klappt. Bis dann.

Paul Feig's upcoming Ghostbusters reboot is definitely going to be scarier than the originals. During an interview on AMC's Talking Dead on Sunday, the Bridesmaids director admitted that he felt "very inspired" by The Walking Dead, and is looking to bring a similar sense of constant dread to the comedy.

Ich bin da noch etwas skeptisch, aber wir werden sehen  … anschauen werde ich ihn definitiv.

Mein Blog wird nun noch eine Stufe nerdiger. Ich werde nun hin und wieder auch Links zu Guides zu Diablo 3, Hearthstone, etc. posten. Angefangen mit einem Guide zum Set des Marodeurs für Dämonenjäger in D3. Drei Teile davon habe ich aktuell schon. Wen es interessiert, könnt Ihr euch mein D3-Profil hier anschauen.

Birdman. Unbedingt anschauen.

What’s the point if you don’t keep it fun? We all got into music because it was fun, and if it gets to where it’s torture, you’ve got to change it up.

Einer der wenigen Bassisten, die ich voll und ganz bewundere. Tolles Interview btw.

Am gestrigen Sonntag hat der deutsche Spieler Niclas “SenX” Renne Platz 1 der europäischen Rangliste mit einem Hunter erklommen.

Soweit werde ich es wohl leider nie schaffen, dennoch, Gratulation! Werde das Deck mal testen :)

Quelle heartstonenews.de

Life is strange OST

„Ich habe noch keine Folge gesehen“, gibt Odenkirk zu. „Ich weiß, dass es ein gutes Produkt ist, ich vertaue auf die Schreiber. Aber ich habe Angst, mir das anzugucken. Ich habe Angst, diesen frischen Blick auf Saul zu verlieren. Wenn ich ihn spiele, dann lese ich auch meistens nicht die Texte der anderen Figuren. Um einfach so reagieren zu können, wie Saul eben reagiert.“

Ganz nettes Interview mit dem Hauptdarsteller von Better call Saul auf wired.de