ich mag drum und bass - Daniel Jähnichen

ich mag drum und bass

Smash TV by Chase & Status on Grooveshark

ja, in letzter Zeit ziemlich häufig und gerne. Und gerade auch wieder. Habe gerade Chase & Status für mich entdeckt. Ziemlich geil das Ganze.

Drum ’n’ Bass (Drum and Bass, kurz: D’n’B) ist eine Richtung der elektronischen Tanzmusik, die in England Anfang der 1990er-Jahre entstanden ist und auf beschleunigten Funk-Breakbeats mit einer Geschwindigkeit von etwa 160 bis 190 BPM basiert. Drum ’n’ Bass kann als eine Weiterentwicklung der Jungle-Musik mit einfacheren, minimalistischeren Beats betrachtet werden.

So, n kleiner Teaser aus Wikipedia kommt auch immer ganz gut in so gut aussehenden Blogbeiträgen ohne wirklichen sinn, die auch wirklich ohne Sinn nicht viel Sinn überhaupt nicht machen. Got it? ;)

Ja, ich muss demnächst mal wieder ne ganze Nacht durchschlafen. Vielleicht mal heute? NÄÄÄ !!! Achso, back to Topic: ich höre jetzt noch ein bisschen DnB …

Noch ein wenig Kontext vielleicht: Mein Musikgeschmack ist ja mittlerweile doch sehr vielfältig angesetzt. Zum einen höre ich generell Alternative-, Indie-, Progressive-Rock. Das so zu 70%. Waren mal 100%!! Dazu kommt nun noch sehr viel GUTER Elektro. Ja Guter Elektro, also kein Techno, Trance oder so Scooter-Gespacke!! Also eher Electrorock, Drum’n’Bass, Dubstep oder Industrial, was ja eigentlich noch bisschen zu Rock zählt, egal!! … Jup so schauts aus. Achso, und ein klein wenig deutscher HipHop (Casper) und Acoustic-Pop ist dabei (bsp. Angus & Julia Stone, City & Color, Lisa Hannigan und so)!!

Najut, dieser Beitrag gewinnt kein Blumentopf, whatever, wird so gepublischt!!

Sehr genialer Musikgeschmack nach meinem Geschmack^^

[…] Drum’n'Bass bin ich gerade ziemlich obsessed in Dubstep. Ganz besonders hat es mir momentan Skrillex angetan. […]

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Alle Pflichtfelder sind mit einem * markiert.

  •