Gorillaz Third Album

Ich habe schon gar nicht mehr dran gedacht, dass es doch mal ein drittes Gorillaz album geben würde.
Doch ich wurde eines besseren belehrt, als ich heute auf Nerdcore davon gelesen habe.

So wird wohl das neue Album „Plastic Beach“ aussehen:

Das Ende der Freiheit im Netz


Foto: Nathan Appel / AMY&PINK | Quelle: amypink.com

Der Jugendschutz diskutiert die Tage von Zensur im Internet. Das heißt, dass es einigen Internetseiten an den kragen gehen wird. Es folgen ein paar zitate von diversen Blogs und Seiten, die von der ganzen Sache berichten, abkotzen etc.

Wie diverse Internetkreise wie Netzpolitik, der AK Zensur und Nerdcore verlauten lassen, diskutiert die deutsche Regierung momentan über einen Staatsvertrag, der unter dem Deckmantel des Jugenschutzes gar ganz grausige Kontrollen über das nationale Internet verhängen will. Darunter die Ideen, dass alle Internetseiten nach Altersfreigaben kategorisiert werden, jugendgefährdende Webseiten nur noch von 22 Uhr bis 6 Uhr freigeschaltet werden sollen und die Betreiber von Inhalten für die egal wie bescheuerten Kommentare ihrer Besucher zur Verantwortung gezogen werden. Ohne Ausnahme. Außerdem sollen internationale Webseiten, die sich nicht an den deutschen Jugendschutz halten, komplett gesperrt werden.

Quelle: amypink.com

Hier der komplette Gruselkatalog:

Der aktuelle Entwurf zum Jugendmedienschutz-Staatsvertrag (JMStV) enthält eine ganze Reihe abzulehnender Vorschriften:

Es werden sowohl Internet-Zugangs-Anbieter (Access-Provider, ISP) als auch Anbieter von Webspace (Hosting-Provider) mit den eigentlichen Inhalte-Anbietern gleich gesetzt. Sie werden als „Anbieter“ bezeichnet. Sie alle sind für die Inhalte ihrer Kunden verantwortlich.

Access-Provider werden verpflichtet, ausländische Webseiten zu blockieren, die sich nicht an die in Deutschland geltenden Jugendschutzbestimmungen halten. Es muss also eine weitaus umfangreichere Internet-Zensur-Infrastruktur aufgebaut werden, als dies Ursula von der Leyen im Wahlkampf vorgesehen hat.

Wenn auf einer Webseite die Nutzer Inhalte erstellen können (also zum Beispiel Kommentare in Blogs), dann muss der Betreiber der Plattform (also zum Beispiel der Blogger) nachweisen (!), dass er zeitnah Inhalte entfernt, „die geeignet sind, die Entwicklung von jüngeren Personen zu beeinträchtigen“. Ausnahmen sind keine vorgesehen.

Generell werden alle Inhalte in Kategorien eingeteilt: ab 0 Jahre, ab 6 Jahre, ab 12 Jahre, ab 16 Jahre, ab 18 Jahre.

Alle „Anbieter“ müssen sicherstellen, dass Kinder der entsprechenden Altersstufe jeweils ungeeignete Inhalte nicht wahrnehmen. Dafür sind mehrere (alternative) Maßnahmen vorgesehen:

Es wird ein von der Kommission für Jugendmedienschutz (KJM) zugelassenes Altersverifikationsverfahren genutzt.

Inhalte werden nur zu bestimmten Uhrzeiten angeboten. (beispielsweise nur zwischen 22 und 6 Uhr, wenn ab 16 Jahre)

Alle Inhalte werden mit einer entsprechenden Altersfreigabe gekennzeichnet.

Die bestehenden Regelungen bezüglich schwer jugendgefährdenden Inhalten (das betrifft u.a. Hardcore-Pornographie usw.) bleiben natürlich in Kraft.

Quelle: nerdcore.de

Na hoffen wir mal, dass es gar nicht erst soweit kommen wird … widerstand wird es genug geben ;)

YouTube Movies

So, mitlerweile gibt es nun auch Filme auf YouTube zu sehen. Sind aber eher von der etwas älteren Sorte, aber vllt gibt es ja mit der Zeit auch aktuellere Filme.

Link: youtube.com/movies

Proberaum Gesucht!!

ICQ meets Social Networks

Das neue ICQ 7 ist erschienen. Bin ja eigentlich kein Freund mehr von ICQ, nutze eher Digsby oder Trillian. Ist weniger Werbung bzw. keine vorhanden. Ich probier wahrscheinlich trotzdem heute Abend mal das neue ICQ 7 aus. Mal schauen.

DanSpy auf Tumblr

Seit ein paar Tagen, bin ich nun auch auf Tumblr vertreten.
Hier werde ich Bilder, Videos und Zitate bringen, die ich den Tag über so aufschnappe, um nicht meinen ganzen Blog hier vollzuspammen^^

Hier gehts zu der Seite: http://danspy.tumblr.com/

PS: Den neuesten Tumblr-Post seht ihr auch in der rechten leiste ganz unten ;)

Music for Haiti

Download: http://www.musicforrelief.org/

Linkin Park, Dave Matthews Band, Peter Gabriel, Alanis Morissette, Slash, The All-American Rejects, Hoobastank, Kenna, Enrique Iglesias and Lupe Fiasco team up with Music For Relief to aid arthquake victims.

In partnership with the United Nations Foundation, Habitat for Humanity and Dave Matthews Band’s BAMA works Haitian relief effort, Music for Relief is working to provide immediate aid with food, water, and emergency medical supplies, and long-term sustainable housing solutions for the people affected by this catastrophic natural disaster.

Heute morgen um kurz nach neun hab ich durch einen Tweet von @m_shinoda Mike Shinoda davon erfahren:

Who wants a BRAND NEW LINKIN PARK SONG? Don’t forget to donate – http://t.opsp.in/DAfJ

Ich find das ganze ne gute Idee … kommt den Musikern und den Opfern in Haiti zu gute.
Also fleißig donaten ;)

Hmmm … :P

Quelle: http://www.frontarmy.co.uk/

(Muss auch mal sein sry ;P kann ja nicht immer nur jugendfrei posten^^)

UPDATE:

In Zukunft

Demnächst werde ich hier ein paar Dinge ändern, d.h. zum einen wird es eine neue Domain geben: daniel-jaehnichen.com, zum andern wird das erscheinungsbild gerändert. Es soll seriöser und ansprechender werden. Mit schwerpunkt auf meine Arbeit als Mediengestalter.

Demnach soll es so aussehen, dass die danspy.de trotzdem noch weitergeführt wird (gerade habe ich ja auch meinen Blog aktualisiert :) ). Es wird dann aber zusätzlich ein link zu meiner anderen neuen Seite präsent sein. Und parallel dazu meine andere neue Seite laufen!

Seid gespannt, was die Zukunft so bringt.

PS: Demnächst geht erstmal eine platzhalterseite auf daniel-jaehnichen.com online. Dort könnt ihr schoneinmal erahnen, wie das Design so aussehen könnte!

Coole Coca-Cola Werbespots

Gerade auf YouTube geschaut .. echt cool!