Kürzlich gelesen: Stephen King – Revival

revival_uk1-886x590

So, neue Ära, neue Kategorien. Mit diesem Post leite ich die neue Rubrik „Kürzlich gelesen“ ein. Hier werden in unregelmäßigen Abständen meine kürzlich gelesenen Bücher vorgestellt werden, davon abgesehen, ob ich dieses jetzt gut oder weniger gut fand.

In diesem ersten Post geht es allerdings um ein Buch, welches mir sogar sehr gut gefallen hat. Es geht hierbei um Stephen Kings kürzlich erschienenes Buch „Revival“.

Erst mal eine kurze offizielle Zusammenfassung:

A dark and electrifying novel about addiction, fanaticism, and what might exist on the other side of life.

In a small New England town, over half a century ago, a shadow falls over a small boy playing with his toy soldiers. Jamie Morton looks up to see a striking man, the new minister. Charles Jacobs, along with his beautiful wife, will transform the local church. The men and boys are all a bit in love with Mrs. Jacobs; the women and girls feel the same about Reverend Jacobs—including Jamie’s mother and beloved sister, Claire. With Jamie, the Reverend shares a deeper bond based on a secret obsession. When tragedy strikes the Jacobs family, this charismatic preacher curses God, mocks all religious belief, and is banished from the shocked town.

Jamie has demons of his own. Wed to his guitar from the age of thirteen, he plays in bands across the country, living the nomadic lifestyle of bar-band rock and roll while fleeing from his family’s horrific loss. In his mid-thirties—addicted to heroin, stranded, desperate—Jamie meets Charles Jacobs again, with profound consequences for both men. Their bond becomes a pact beyond even the Devil’s devising, and Jamie discovers that revival has many meanings.

This rich and disturbing novel spans five decades on its way to the most terrifying conclusion Stephen King has ever written. It’s a masterpiece from King, in the great American tradition of Frank Norris, Nathaniel Hawthorne, and Edgar Allan Poe.

Und ja, ich lese viele Bücher hauptsächlich in Englisch. Wer eine deutsche Zusammenfassung sucht, einfach mal googln ;)

Ja und nun zu meiner Meinung. Ich fände es sehr unterhaltsam, Jamie durch die Jahre seines Lebens zu folgen, wie er immer wieder an den guten Reverend gerät. Der eigentlich gar nicht so gut ist. Er hat halt einen kleinen Dachschaden und nutzt Elektrizität um Wunderheilungen durchzuführen. Diese Wunderheilungen werden immer gefährlicher und spektakulärer und gipfelt in der Ultimativen Heilung.

Also ich würde das Buch immer wieder lesen, da ich eh ein kleiner King Fanboy bin und schon sehr viel von Ihm gelesen habe. Wer generell auf dieses Suspence/Horror Genre steht, macht hier nichts falsch. Absolute Empfehlung.

Hier noch eine kleine Leseprobe

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Alle Pflichtfelder sind mit einem * markiert.