Was war denn gestern Nacht los?

Dies ist eine Geschichte über drei Männer, die den Plan hatten, ins Kino zu gehen. Das war der Plan.

Doch irgendwie hatte dieser Plan lücken und aus aktueller Sicht, war alles andere sogar ziemlich … wie sage ich das jetzt am ellegantesten? … bescheuert! Aber wie gesagt, der ursprüngliche Plan war, ins Kino zu gehen. Waren wir auch. In Safe House mit Danzel Washington. War n cooler Film. Mit viel Action, Knarren und korrupten CIA Agents. Awesome.

Ja, soviel dazu. Der Film fing also um 22:30 Uhr an. Und so gegen halb eins zu Ende. Genau weiß ich es nicht mehr. Wie so vieles. Dann hatte einer die Idee, noch zu mir zu fahren, auf nen kleinen Absacker. Und so fing alles an.

Um euch und mir viel Gelaber zu ersparen, verkürze ich die ganze Schoße einfach mal: Ende vom Lied war, dass wir zu dritt eine Tequila Flasche nieder gemacht haben, dann noch in irgendeinem Club waren und wann und wie ich wieder zu Hause war, weiß ich nicht mehr. Bin nicht stolz drauf. Und irgendwie auch keine Lust mehr auf das. War zwar ein lustiger Abend, aber wäre es sicher auch ohne zuviel Alkohol geworden. Aber der Film war gut!

Fazit des Abends (und des morgens): Ich bin zu alt für diesen Scheiß Kram!

»Für diesen Kram, er hat für diesen Kram gesagt.« Zitat aus How I Met Your Mother, erinnerte mich daran als ich das bei dir las.
Ich bin auch zu alt für diesen Scheiß!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Alle Pflichtfelder sind mit einem * markiert.