Alt und Glücklich … mit einem Lächeln sterben!

Wie gerne wäre ich manchmal schon alt, so um die 50 bis 60 Jahre alt. Hätte mein Leben weitestgehend gelebt. Einen wundervollen Menschen an meiner Seite gefunden, der mich stets unterstützt, sei es nur durch seine bloße Anwesenheit. Ein Mensch, der mich liebt, so wie ich bin. Ganz gleich ob ich nun schon alt bin. Doch diese eine Person liebt mich. Und das wäre das schönste, was einem passieren kann. Natürlich wird mein Leben durch viele Hochs und Tiefs gehen, doch du bist an meiner Seite, komme was da wolle. Mein Fels in der Brandung. Du stehst zu mir, egal ob es Falsch oder Richtig ist. Denn dafür Lieben wir uns.

Ja, manchmal stelle ich mir so etwas vor. Doof, ich weiß. Aber so ein gerede Hilft mir ab und an über gewisse Dinge hinweg. Denn noch gebe ich die Hoffnung nicht auf, irgendwann einmal meine Seelenverwandte zu finden. Eine, die mich Liebt, also wirklich Liebt. Eine die auch ich bedingungslos Lieben kann. Ja! So wäre das. Aber vielleicht bin ich da auch einfach zu hoffnungslos Romantisch, wer weiß. Aber vielleicht … na wer weiß!

Zumindest ist diese Vorstellung ein gewisser Trost für mich. Denn sei das Leben doch so schwer, jeder Weg auch noch so Steinig, die Hoffnung zu haben, einmal nicht alleine zu Sterben, ist sehr tröstlich. Denn das ist doch alles, wonach eigentlich jeder Streben sollte. Nach dem Wahren Glück!

Sehr schön geschrieben!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Alle Pflichtfelder sind mit einem * markiert.