Zurzeit wird viel gelesen …

Ja, so ist es. Ich lese in letzter Zeit sehr viel. Meine Methode meinen chaotischen Kopf auszutricksen, hehe (müsst euch an dieser stelle eine fiese Lache vorstellen). Ich lese alles, was mir so in die Hände kommt. Bücher. Magazine. Internet. Blogs. Zeitung. etc.

Ich glaub ich lese Momentan parallel fünf Bücher! Welche? Also da wären: „Wahn“ von Stephen King, „Das Leben ist nur eine Phase“ von Till Raether, „Seelenficker“ von Natasha, „Poetry Slam“ von Misha-Sarim Verollet und zum ca. sechsten mal „Harry Potter und die Heiligtümer des Todes“ von Joanne K. Rowling … Ja, viel ich weiß … aber … ja .. ist halt so.

An Magazinen lese ich vor allem die NEON im Moment. Finde die Artikel einfach sehr schön und gelungen. Kann gut und gerne mal ne Stunde damit vergehen. Die VISIONS lese ich auch sehr gerne, man entdeckt doch immer wieder die ein oder andere neue gute Band für sich :) … Ou und nicht zu vergessen den Fluter, das Magazin der Bundeszentrale für politische Bildung. Diesesmal über das Thema Drogen … ist echt sehr interessant. Das kann man sich kostenlos abonnieren, und kommt dann einmal pro Quartal zu euch nach Hause.

Naja und das meiste, also neben den Büchern, lese ich im Internet. Diverse Blogs sind da meine Anlaufstelle. Da wäre zum einen das Internetportal des Magazins NEON, neon.de, es vertieft die ganzen Artikel des Heftes. Das schöne daran ist, dass auch Leser sich dort anmelden können und Artikel aus ihrem Leben verfassen dürfen. Ähnliches Konzept verfolgt ein Internetmagazin der Sueddeutschen Zeitung jetzt.de. Auch dort kann man sich Registrieren und schöne Artikel schreiben, und dann mit anderen Menschen teilen. Schönes Konzept, wie ich finde. Auch ich habe mich dort angemeldet. Mal schauen, ob ich auch mal etwas schreibe ;)

Dann wären da noch der Blog AMY&PINK, die über Themen wie Mode, Leben, Sex, Literatur, Musik, Konsum etc. auf charmante art und weise bloggen. Gehört zu meinen absoluten Lieblingsblog in diesem Bereich. Dann wäre da noch der Awesomeness-Blog UARRR.org, auf welchem Marcel Wichmann eigentlich hauptsächlich über sich und sein Leben schreibt. Es gibt auch sehr häufig tolle Illustrationen und Skizzen zu sehen. Was mir natürlich besonders gut gefällt :) … Und last but not least der tolle Blog des Comiczeichners Millus, millus.org, meine erste Anlaufstelle, wenn ich wissen will, was es so neues im Bereich Filme und Comics gibt. Und vorallem Bewundere ich sein zeichnerisches Talent. Würde auch gerne einmal so zeichnen können.

Naja, sonst treibe ich mich nur noch auf diversen dubiosen Tumblr-Blogs mit Titten und so rum … naja, aber das zählt ja jetzt nicht gerade zu literarischen Meisterleistungen im Interweb ^^ … Vielleicht ist ja für den ein oder anderen auch etwas dabei … ich werde mich jetzt mit einem meiner fünf Bücher im Bett verkriechen, noch bisschen lesen und dann schlafen … bis demnächst ;)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Alle Pflichtfelder sind mit einem * markiert.