Ich weiß auch nicht …

… aber verlange ich zu viel vom Leben? Diese und ähnliche Fragen gehen mir momentan im Kopf rum. Spannend was? Weiß auch nicht, warum ich das jetzt schon wieder alles aufschreibe, aber irgendwie geht’s mir danach immer besser. So etwas wie eine Selbsttherapie!

In letzter Zeit wabert um mein Leben eine riesengroße Blase aus Selbstzweifel und Melancholie, gemischt mit Unsicherheiten und Langeweile. Ich meine alles flutscht mir durch die Finger. Bei allem was ich sage, oder mache habe ich das Gefühl alles noch schlimmer zu machen, als es überhaupt ist. Kaum ist mein Mund wieder geschlossen, bereue ich auch schon was ich gesagt habe.

Da will man am besten irgendwann gar nichts mehr sagen, geschweige denn das Haus zu verlassen. Aus Furcht alles noch schlimmer zu machen. Doch dadurch fängt der Ärger erst recht an. Man verliert soziale Kontakte, schottet sich ab und bekommt im Grunde gar nichts mehr mit. Als Sahnehäupchen geht einem dann die Liebste flöten. Somit ist das Fiasko komplett.

Doch soweit sollte es am besten nicht kommen. Man versucht lieber so schnell wie möglich alles wieder auf die Reihe zu bekommen. Umso eher, desto besser!

omg, als ich das las schoss mir sofort durch den kopf, „ich bin nicht der einzige“… ohne scheiss!!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Alle Pflichtfelder sind mit einem * markiert.