Meine Obsesionen des Sozialen Netzes

Jaja, das liebe Web 2.0 … mein Freund oder doch Feind? Ist es gesund und erstrebenswert alles mit anderen Leuten zu teilen, seien es auch die mehr oder weniger besten Freunde?

Noch bis vor kurzem hätte ich noch ungeniert einfach „JA!“ gesagt. Doch mittlerweile mache ich mir da so meine Gedanken. Klar ist es cool, wenn die Freunde direkt auf alles irgendwie antworten können, sich an deinem Leben und deinen Ereignissen beteiligen.

Ich bin selber ein Freund des Sozialen Webs. Habe auch Accounts auf Facebook und Twitter, wie ihr ja bereits wisst! … Benutze das ganze auch sehr gern und sehr viel. Doch manchmal fragt man sich doch irgendwie: Für was mache ich das? Für wen? Warum?

Mitlerweile denke ich mir oft, dass man doch gewisse Dinge einfach für sich behalten sollte. Man weiß ja doch nie so genau, wer denn alles mitliest oder sogar dann noch mitdiskutieren möcht. Das ist ja nicht nur bei Facebook so, sondern auch bei Twitter. Dort ist es ja sogar noch einfacher jemanden zu „verfolgen“! … da braucht man nicht mal mehr befreundet zu sein!

Ich weiß auch nicht recht, ob das alles gerade mal wieder bissle Kopfgespacke ist, oder ob da doch was wahres dran ist. Da in meinem Kopf beschränkter Festplattenplatz herrscht, wollte ich dass ganze einfach mal hier ablegen. Danke für die Aufmerksamkeit.

Welche Meinung habt ihr über Social Networking und das Web 2.0? Würd mich über eure Meinungen freuen!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Alle Pflichtfelder sind mit einem * markiert.